Rezepte


Immer wieder finden im Integrationshaus gemeinsame Kochevents statt, bei denen unsere neuen Bürger uns immer wieder Köstlichkeiten aus ihrer Heimat vorstellen.

Essen ist Heimat und Heimat ist Herzenssache.

Und immer wieder wollen wir Sie an diesem kulturell-kulinarischen Herzensaustausch teilhaben lassen.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Nachkochen und Geniessen!!!


Biryani

Eine ganz spezielle Art Risotto aus dem Irak, das absolute Gewürzerlebnis

 

Zutaten:

  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Port. Nudeln, (Fadennudeln), ein Nest
  • 50 g Mandeln, enthäutet
  • 50 g Sultaninen
  • 2 Hähnchenschenkel
  • 2 Tassen Basmati, oder Jasminreis
  • 1 EL Currypulver
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Ingwerpulver
  • 2 TL Piment, gemahlen
  • 1 TL Zimtpulver
  • Pfeffer, schwarzer, frisch gemahlen
  • Salz
  • Paprikapulver, rosenscharf
  • 9 Kardamomkapseln
  • 1/2 EL Fenchelsamen
  • 6 Gewürznelken
  • 1 TL Koriander
  • 5 Tasse/n kochendes Wasser

Zubereitung:

Die Hähnchenschenkel kochen, abkühlen lassen, danach in feine Stücke schneiden oder zupfen. Das Kochwasser kann man später zum Garen nehmen, wenn man möchte.

 

In einem Topf Olivenöl erwärmen und das Nest Fadennudeln in den Händen zerdrücken und anbräunen. Nun die gehäuteten Mandeln dazugeben und kurz mitdünsten, danach die Sultaninen dazugeben. Als nächstes das zerkleinerte Hähnchenfleisch dazu tun. Kurz mitbraten. Jetzt kommt der Basmati bzw. Jasminreis dazu, danach füllt man mit etwa 5 Tassen kochendem Wasser oder der Hühnerbrühe auf. Kardamom, Fenchelsamen, Gewürznelken und Koriander frisch mahlen (notfalls gehen auch bereits gemahlene Gewürze), mit allen anderen Gewürzen mischen und zum Reis geben, unterrühren und solange kochen, bis der Reis gar ist.

 


Gefüllte Weinblätter

Zutaten:

  • 1 Glas Weinblätter
  • 3 mittelgroße Zwiebeln
  • 500 g Milchreis
  • 3 Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 Zitronen
  • Petersilie
  • Salz und Pfeffer
  • Pul Biber (Gewürzmischung, ersatzweise scharfes Paprika-Pulver)
  • Pfefferminze
  • Öl
  • 2 Gläser
  • Wasser

 

Zubereitung:

Die Weinblätter mit Wasser abspülen und in ein Sieb packen. Die Zwiebeln schön klein schneiden und anbraten, das Tomatenmark hinzugeben und umrühren. Den Milchreis waschen und auch dazugeben, ca.5 min braten und ab und zu umrühren.

Die Tomaten in kleine Würfel schneiden und auch dazugeben. Eine Handvoll Petersilie klein hacken und in die Pfanne geben. Mit Salz, Pfeffer, pul Biber und Pfefferminze abschmecken. 2 türkische Teegläser Öl darauf geben, einmal umrühren und vom Herd nehmen.

 

Die Weinblätter auseinander falten, die Adern müssen nach oben gucken. Eine dünne "Wurst" von dem Reis in die Mitte des Blattes legen, erst die Seiten zusammenklappen, dann von unten nach oben zusammen rollen. Die fertiggerollten Weinblätter eng aneinander in einen Schnellkochtopf legen. Ein halbes türkisches Teeglas Öl darüber gießen. Die Zitrone in Scheiben schneiden und auf die Weinblätter legen (zur Not gehen auch ein zwei Spritzer Zitronensaft). Zum Schluss zwei Wassergläser Wasser dazugeben und bei niedriger Hitze ca. 15-20 min köcheln lassen.

 


Arabischer Gries-Blechkuchen

Zutaten: (entweder abwiegen oder als Tassenrezept verwendbar)

4-große Eier

50 g Zucker – oder eine Tasse

250 g Öl – oder eine Tasse

1 Pck. Vanillezucker

200 g Mehl oder eine Tasse und zwei TL Backpulver

50 g Grieß oder eine Tasse

Beim Tassenrezept: 1 Tasse Joghurt und 1 Tasse Orangensaft zufügen

Guss:

750 g Zucker

700 ml Wasser

1/2 Zitrone, davon der Saft

1 Pck. Vanillezucker

Fett für die Form

Kokosraspel zum betreuen

 

Zubereitung:

Für den Teig die Eier mit Öl, 150 g Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät verrühren. Dann Mehl, Backpulver und Grieß dazugeben und alles ca. 2 Minuten weiterrühren. Den Teig in eine gefettete und mit etwas Mehl bestreute Auflaufform (Glas, rund oder viereckig) geben.

 

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C bis zu 30 Min. backen lassen.

 

Für den Zucker-Sirup das Wasser mit 750 g Zucker, Zitronensaft und Vanillezucker ca. 15-20 Min. kochen. Den fertigen und noch lauwarmen Kuchen zum Schluss damit tränken.