Über uns


Der Freundeskreis Asyl stellt sich vor

Was braucht ein Mensch, der sich in einer völlig neuen und fremden Umwelt zurecht finden soll?

 

Diese und viele andere Fragen haben wir uns gestellt…

Wer wir sind

Wir sind Menschen aus Weinstadt.

Menschen wie Du und ich.

Wir engagieren uns ehrenamtlich.

Für andere Menschen in Weinstadt.

Für diejenigen, die hierher gekommen sind, die ihre Heimat verlassen haben und nun bei uns versuchen, ihr Leben neu zu ordnen.

Was wir tun

Wir helfen den Asylbewerbern in den unterschiedlichsten Bereichen, wo auch immer sie Hilfe benötigen und wo wir Hilfe leisten können.

Sei es durch Beratung und Begleitung.

Durch Gespräche, Interesse und Zuhören. Durch ein offenes Ohr für die Probleme und Belange.

Wir helfen ganz praktisch, in den unterschiedlichsten Bereichen des Lebens, um die Menschen dabei zu unterstützen, in Weinstadt eine neue Heimat zu finden und sich zu integrieren.

Was wir wollen

  •       Wir wollen auch das sehen, was uns verbindet, und nicht nur das, was uns trennt.
  •       Wir wollen Vielfalt als Bereicherung begreifen.
  •       Wir wollen gemeinsam Zukunft gestalten.
  •       Wir wollen auf die schwierige Lage der Asylbewerber aufmerksam machen.
  •       Wir wollen Brücken bauen und Menschen miteinander verbinden.
  •       Wir wollen die Menschen, die zu uns kommen, kennen lernen.
  •       Wir wollen das Leben in Weinstadt gemeinsam gestalten – das Leben, das für uns so viel einfacher ist als für unsere neuen Bürger.



Kontakt Koordinationsteam

Heinz Schnürle

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Martina Ackermann

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Lothar Holzwarth

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Kontakt Flüchtlingsbeauftragter der Stadt Weinstadt

Maximilian Zirkel

 

Tel.: 07151 693-151

E-Mail: m.zirkel@weinstadt.de

 

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.



Asyl-Bw - das Portal der Asylhelferkreise und Arbeitskreise in Baden-Württemberg

www.asyl-bw.de

 

 

 

 


Nur der Schwache wappnet sich mit Härte.                                                                                 

…weil jeder von uns ein Fremder ist – fast überall auf der Welt

Wahre Stärke kann sich Toleranz, Verständnis und Güte leisten.

T. Boesche-Zacharow